Rück­blick 2015

Und wie­der hat der Tier- und Natur­schutz­ver­ein Unte­rer Vogels­berg e.V. (kurz TiNa) viel auf die Bei­ne gestellt.  Wir schau­en auf ein Jahr mit vie­len The­men und Aktio­nen zurück. Hier lesen Sie, was wir alles so gemacht haben.

Die Pro­ble­ma­tik der Wild­lin­ge, also der wild leben­den Haus­kat­zen, kommt bei den Men­schen an. Im ver­gan­ge­nen Jahr wur­den uns mehr Wild­lin­ge als zuvor gemel­det.  Wur­den im Jahr 2014 knapp 100 wild­le­ben­de Haus­kat­zen kas­triert, konn­ten wir im Jahr 2015 bei 110 den Kreis­lauf der unkon­trol­lier­ten Ver­meh­rung unter­bre­chen. Auch konn­ten wir ins­ge­samt 54 Kätz­chen des Wild­lings­nach­wuchs mit Schutz­ver­trä­gen in gute Hän­de ver­mit­teln. All die­se Tie­re wur­den selbst­ver­ständ­lich tier­ärzt­lich ver­sorgt. Nicht nur dem Kat­zen­leid wirk­ten wir so ent­ge­gen, auch die Zahl der gemeind­li­chen Fund­tie­re der Birstei­ner Regi­on ver­rin­ger­te sich durch die Akti­vi­tä­ten des Ver­eins.

Zudem nahm der Ver­ein im Lau­fe des ver­gan­ge­nen Jah­res ins­ge­samt 17 Fun­de­kat­zen und 16 Fund­hun­de auf. Durch das Netz­werk des Ver­eins und sei­ne rege Prä­senz im Inter­net konn­ten die Hun­de alle inner­halb eines Tages zu ihren Besit­zern zurück­kom­men. Fand sich kein Besit­zer – was bei den Kat­zen häu­fi­ger vor­kommt, konn­ten sie in ein neu­es Zuhau­se ver­mit­telt wer­den. Bis dahin die Kat­zen lie­be­voll und indi­vi­du­ell in den Ver­eins-Pfle­ge­stel­len ver­sorgt. Ein stress­vol­ler Auf­ent­halt in einem Tier­heim blieb den Tie­ren so erspart.

Erfolg­reich abge­schlos­sen wur­de das durch die vie­len Wild­un­fäl­le in der Regi­on moti­vier­te Groß­pro­jekt des Ver­eins: Durch TiNas Initia­ti­ve und Ein­satz wur­den knapp 140 km  Stra­ßen­ki­lo­me­ter mit 5501 Wild­warn­re­flek­to­ren aus­ge­stat­tet. Die­ses Ver­eins­pro­jekt sorg­te bis in den Oden­wald für Auf­merk­sam­keit. Die größ­te Reso­nanz fand die Akti­on im Vogels­berg­kreis.

Aber nicht nur Tier- son­dern auch Natur­schutz ist dem Ver­ein wich­tig. TiNa orga­ni­sier­te auch 2015 eine Müll­sam­mel­ak­ti­on im Rah­men von „Sau­ber­haf­tes Hes­sen“. Dadurch wur­de die schö­ne Vogels­ber­ger Land­schaft rund um Birstein wie­der von kubik­me­ter­wei­se Müll befreit. Aus den ver­gan­ge­nen Sam­mel­ak­tio­nen wur­de die Idee einer „Müll-Aus­stel­lung“ ent­wi­ckelt und umge­setzt. Mit eige­nem und zur Ver­fü­gung gestell­ten Foto­ma­te­ri­al wur­de eine ein­drück­li­che Aus­stel­lung zusam­men­ge­stellt, die an der Birstei­ner Haupt- und Real­schu­le als anschau­li­ches Unter­richts­ma­te­ri­al die­nen konn­te.

Auch Sam­mel­bo­xen für Toner­kar­tu­schen und -patro­nen sind eine Initia­ti­ve von TiNa. Das geson­der­te Sam­meln die­ses Büro­mülls sorgt für einen weni­ger belas­te­ten Haus­müll. Der Ver­ein hat im Lau­fe des Jah­res auch zu ver­schie­de­nen Vor­trä­gen ein­ge­la­den. So konn­ten Inter­es­sier­te sich kos­ten­los über Schwal­ben, Fle­der­mäu­se und Wöl­fe infor­mie­ren. Ein gemein­sa­mer Besuch im Vogels­berg­gar­ten wur­de eben­falls ange­bo­ten.

Auf­klä­rung rund um Tier- und Natur­schutz war dem Ver­ein wei­ter­hin sehr wich­tig. Des­halb war er auf fünf Märk­ten und Ver­an­stal­tun­gen in der Regi­on mit Infor­ma­ti­ons­stän­den prä­sent. Dort konn­te Stand­be­su­che­rIn­nen sich über die Ver­eins­ar­beit infor­mie­ren und prak­ti­sche Anlei­tun­gen zu diver­sen The­men mit­neh­men. TiNas Auf­klä­rungs-Kam­pa­gne für Kat­zen­kas­tra­ti­on erreg­te sogar die Auf­merk­sam­keit der „Welt online“.

TiNa dankt sei­nen vie­len Unter­stüt­zern wie­der sehr. Ohne Geld­spen­den und auch dem zeit­li­chen Enga­ge­ment vie­ler Tier- und Natur­freun­de wäre all dies nicht mög­lich gewe­sen. Für das Jahr 2016 erhofft sich der Ver­ein wie­der eine so gro­ße Unter­stüt­zung, ger­ne noch mehr Akti­vi­tä­ten und auch Akti­ve.

Denn auch die­ses Jahr gilt: Auch wenn jeder nur ein wenig bei­trägt, so kann doch Gro­ßes ent­ste­hen.

Eure TiNa