Trotz größ­ten Enga­ge­ments der Tier­hei­me kann auf Grund der lei­der häu­fi­gen Über­fül­lung nicht immer auf das indi­vi­du­el­le Bedürf­nis jedes ein­zel­nen Tie­res genü­gend ein­ge­gan­gen wer­den. In einer Pfle­ge­stel­le ist das leich­ter mög­lich.

TiNa möch­te des­halb in der Regi­on ein Netz­werk von Pfle­ge­stel­len auf­bau­en. Wir suchen nach Men­schen, die bereit sind, Tie­re bis zur glück­li­chen Ver­mitt­lung in eine neue Fami­lie bei sich auf­zu­neh­men und ihnen vor allem Zeit, Ver­ständ­nis und Lie­be zu schen­ken. Beson­ders ange­spro­chen sind dabei allein­ste­hen­de Men­schen, die wegen fort­ge­schrit­te­nen Alters auf ein eige­nes Tier ver­zich­ten.

Selbst­ver­ständ­lich sind Men­schen jeden Alters und Geschlechts, die nicht nur Platz in ihrem Her­zen, son­dern auch in ihrem Heim haben und auf die­se Wei­se einem hei­mat­lo­sen Tier hel­fen möch­ten, herz­lich will­kom­men.

Sind Sie inter­es­siert und möch­ten mehr dar­über erfah­ren, was es bedeu­tet, eine Pfle­ge­stel­le zu sein? Oder Sie haben schon Erfah­rung und wür­den uns ger­ne unter­stüt­zen?

Kon­tak­tie­ren Sie uns für mehr Infor­ma­tio­nen.