Lust auf Schmetterlinge im Garten?

Dafür kann man was tun - Pflanzt ein­fach die Lieb­lings­bu­me der feder­leich­ten Schön­hei­ten! Hier ein paar Pflanz­vor­schlä­ge:

Blau­kis­sen - bie­tet Zitro­nen­fal­tern und ande­ren Arten, die erwach­sen über­win­tern Nah­rung. Lockt den Aurora­fal­ter an.

Fel­sen­stein­kraut - lockt die meis­ten Gar­ten­schmet­ter­lin­ge an.

Gold­lack - hilft den früh flie­gen­den Schmet­ter­lin­gen und duf­tet sooo gut!

Wie­sen­schaum­kraut - lockt den Aurora­fal­ter an. Wächst bei mir auf mei­nem Rasen - ich lass beim Mähen immer etwas ste­hen.

Kat­zen­min­ze - lockt vie­le Gar­ten­schmet­ter­lin­ge an. Und Kat­zen.

Laven­del - wird beson­ders gern von Weiß­lin­gen und Och­sen­au­gen besucht.

Som­mer­flie­der (Budd­leia) - Pfau­en­au­ge, Klei­enr Fuchs, C-Fal­ter, Admi­ra­le und Weiss­lin­ge kön­nen die­sem Duft schwer wider­ste­hen.

Fett­hen­ne - hier tankt der Klei­ne Fuchs vor sei­ner Über­win­te­rung noch­mals Nek­tar.

Neu­bel­gi­sche Aster - hilft dem Klei­nen Feu­er­fal­ter und Klei­nen Fuchs vor der Über­win­te­rung.

Dah­lie - die offe­nen, unge­füll­ten Blü­ten zie­hen Schmet­ter­lin­ge an.

Und auch wenn sie vie­len über­haupt nicht gefällt: eine Ecke mit Bren­nes­seln ist die Kin­der­stu­be für den Admi­ral, dem Klei­nen Fuchs, dem C-Fal­ter und dem Rost­flü­gel.