Kitzrettung in der Hessenschau

Hessischer Rundfunk dreht in Birstein zum Thema „Kitzrettung“

Durch die Koor­di­na­ti­on und Abspra­che vie­ler Betei­lig­ter wird seit eini­gen Jah­ren bereits inten­siv und mit viel Mühe und Auf­wand ver­sucht, bei Mäh­ar­bei­ten in der Land­wirt­schaft das Leben der ängst­li­chen und hilf­lo­sen Reh­kit­ze zu schüt­zen.

Anläss­lich der nun begin­nen­den Mäh­ar­bei­ten und der damit ver­bun­de­nen Pro­ble­ma­tik der jun­gen hilf­lo­sen Reh­kit­ze in den Mäh­wie­sen lud TiNa ein Team vom hr-Fern­se­hen zum Dreh nach Birstein ein.

Die ehren­amt­li­chen Hel­fe­rin­nen von Tina sowie Ani­ta und Jörg Fuchs von Luft­bild­ser­vice Fuchs sind zum Ein­satz bereit.

Am Pfingst­mon­tag tra­fen sich mor­gens um 8.00 Uhr die regio­na­len Jagd­auf­se­her, die ehren­amt­li­chen Hel­fe­rin­nen von TiNa, das Ehe­paar Fuchs von LUFTBILDSERVICE und das hr-Fern­seh­team Jour­na­lis­tin und Ton­frau Anna Schlie­ter sowie Kame­ra­mann Sebas­ti­an Schmidt bei dem Birstei­ner Land­wirt Man­fred Lan­ger auf des­sen Betriebs­ge­län­de. Nach einer kur­zen Bespre­chung und Ein­wei­sung durch die Jour­na­lis­tin Anna Schlie­ter fuh­ren alle Betei­lig­ten zu der von Herrn Lan­ger aus­ge­such­ten Mäh­wie­se.

Jochen und Jan­nik Scho­cker sam­meln die tags zuvor gesteck­ten Raschel­tü­ten wie­der ein.

Vor Ort wur­de die Wie­se zunächst zu Fuß abge­sucht und die am Vor­abend von den Jagd­auf­se­hern gestell­ten Raschel­tü­ten ein­ge­sam­melt. Im Anschluss dar­an über­flog das Droh­nen­team unter Lei­tung von Jörg Fuchs das Are­al. Mit der an der Droh­ne befes­tig­ten Wär­me­bild­ka­me­ra ist es mög­lich sich even­tu­ell im hohen Gras befind­li­che Jung­tie­re auf­zu­spü­ren. In der zur Mahd geplan­ten Wie­se befan­den sich zu die­sem Zeit­punkt kei­ne Reh­kit­ze mehr. Für den Fall, dass mit Hil­fe der Droh­ne ein Tier gesich­tet wor­den wäre, hät­ten die Tier­schutz­hel­fe­rin­nen das Jung­tier fach­ge­recht in Obhut genom­men und nach Been­di­gung der Mahd wie­der auf der Wie­se frei­ge­las­sen, so dass die Ricke ihr Jung­tier wie­der ange­nom­men hät­te. Wäh­rend der der­zei­ti­gen Mäh- und Heu­sai­son haben die Helfer/innen fast täg­lich meh­re­re Ein­sät­ze.

Im Anschluss an die­se Vor­sichts­maß­nah­men begann Franz Lan­ger mit sei­ner Mäh­kom­bi­na­ti­on, an der zusätz­lich ein akus­ti­scher Wild­ret­ter ange­bracht ist, die Wie­se abzumä­hen.

Die ent­stan­de­ne hr-Repor­ta­ge war am Diens­tag, den 2. Juni 2020 abends kurz vor 20.00 Uhr in der Hes­sen­schau zu sehen und anschlie­ßend in der Media­thek.

Infor­ma­tio­nen zum The­ma Kitz­ret­tung fin­den sich hier: Kitzrettung-Hilfe.de

Text: Brit­ta Schä­fer-Clar­ke und Man­fred Lan­ger
Fotos: Brit­ta Schä­fer-Clar­ke