Runa sucht ein neues Körbchen

Die Besit­ze­rin muss sich schwe­ren Her­zens von Runa tren­nen. Runa ist 7 Jah­re jung, sie wur­de zusam­men mit einem Kater gemein­sam
als Schei­dungs­wai­sen über­nom­men. Lei­der mobbt Runa den Kater aus Eifer­sucht der­art, dass er fast nichts mehr frisst, obwohl er lt. TA völ­lig gesund ist.

Die vom TA vor­ge­schla­ge­ne Tren­nung ist aber im Haus räum­lich nicht mach­bar. Die der­zei­ti­ge Situa­ti­on ist so für alle nicht gut Runa ist bis jetzt eine rei­ne Haus­kat­ze und war noch nie im Frei­en. Als sie kam, hat sie sich sehr schwer getan und sich die ers­ten Tage nur ver­steckt. Aber dann wur­de sie zu einer lie­ben, total anhäng­li­chen Schmu­se­kat­ze.

Mit Fut­ter muss man ein wenig auf­pas­sen, da ihr Appe­tit kei­ne Gren­zen kennt, was dann leicht zu Gewichts­pro­ble­men führt.

Runa ist abso­lut auf ihre Bezugs­per­son fixiert und total ver­schmust. Sie ver­trägt kei­ne Kat­ze neben sich und muss wohl als Ein­zel­prin­zes­sin gehal­ten wer­den, sie will ihren Men­schen für sich allei­ne haben. Wenn sie Hun­ger hat und das Fut­ter nicht sofort kommt, wird sie etwas auf­dring­lich und knappst einen auch mal ganz leicht in die Fin­ger.

Runa sucht kat­zen­er­fah­re­ne Lieb­lings­men­schen, die viel Zeit mit ihr ver­brin­gen möch­ten. Spä­te­rer Frei­gang wäre in einer ruhi­gen Gegend und z. B. Haus mit Gar­ten mög­lich. Runa ist kas­triert, aber noch nicht gekenn­zeich­net. Die letz­te Imp­fung war 2019. Sie kann bei der Besit­ze­rin blei­ben, bis ein guter Platz gefun­den wird. Ver­mit­telt wird sie gegen Schutz­ge­bühr und mit Schutz­ver­trag.

Runa wohnt in Schot­ten. Wenn ihr die­se schwar­ze Prin­zes­sin ken­nen­ler­nen möch­tet, ruft bit­te an. Wir stel­len dann den Kon­takt zur Besit­ze­rin her:
Uschi Hugo, TiNa-Kat­zen­ver­mitt­lung Tel.: 06054-908942