Wissenswert

Torffrei gärtnern

Her­kömm­li­che Erde besteht zu 80 bis 90 Pro­zent aus Torf. Der Torf ent­steht in einem lang­wie­ri­gen Pro­zess in den Moo­ren: Bis eine ein Meter dicke Torf­schicht ent­stan­den ist, dau­ert es 1.000 Jah­re. Außer­dem spei­chern Moo­re fast ein Drit­tel des erd­ge­bun­de­nen Koh­len­stoffs – obwohl sie nur rund drei Pro­zent der Erd­ober­flä­che bede­cken. Um die hohe Nach­fra­ge nach Torf zu decken, wer­den Moo­re ent­wäs­sert und tro­cken­ge­legt. Damit wird nicht nur der natür­li­che Torf­be­stand redu­ziert, son­dern die Moo­re wer­den geschä­digt und mit ihnen wich­ti­ge Lebens­räu­me für sel­te­ne Tie­re und Pflan­zen zer­stört.

[…]