Haustier registrieren lassen

Was ist damit gemeint?

Tasso bietet den für Sie kostenlosen Service, Ihr Haustier im Tierregister aufzunehmen, um es eindeutig identifizieren und Ihnen zuordnen zu können, sollte es einmal entlaufen.

Wie funktioniert das?

Lassen Sie Ihrem Tier beim Tierarzt einen Chip einsetzen. Dieser ist kleiner als ein Reiskorn und wird mit einer Nadel unter die Haut im Nacken injiziert. Das ist nicht schmerzhafter als beispielsweise eine Impfung. Der Chip ist einzigartig und enthält eine Identifikationsnummer sowie die wichtigsten Informationen zu Tier und Halter. Mittels eines Chip-Lesegeräts können diese Daten später eingelesen werden. Dieses Video erklärt, wie es geht.

Was bringt ein Chip?

Sollte Ihr Haustier entlaufen und in der Fremde aufgefunden werden, kann es Ihnen anhand der Daten auf dem Chip zugeordnet werden. Der Finder bringt dazu Ihre Katze oder Ihren Hund zu einem Tierarzt, der über ein Lesegerät verfügt. Der Arzt kann Sie daraufhin informieren, wo Sie Ihren Liebling abholen können.
Verstirbt ein geliebtes Haustier außerhalb der eigenen vier Wände – zum Beispiel, wenn eine Katze überfahren wird -, ist es einem Finder nur über den Chip möglich, den Halter ausfindig zu machen und ihm Bescheid zu geben.

Welche Rolle spiel Tasso?

Bei Tasso können Sie Ihr Haustier über die Identifikationsnummer kostenlos registrieren. Tasso hilft Ihnen im Falle des Verlustes, Ihr Tier wieder zu finden. Über das Haustierregister finden jährlich rund 93.000 Tiere wieder zu ihren Besitzern zurück.

Zurück zur Übersicht