Katzenkastration

Katzen gehören mit zu den vermehrungsfreudigsten Tieren. Schiebt man der unkontrollierten Vermehrung keinen Riegel vor, verliert man den Nachwuchs sehr schnell aus den Augen. Die Kleinen werden geboren, ohne dass jemand das mitbekommt, und sind von dem Tag an den Launen der Natur ausgesetzt. Dazu gehören auch Schädlinge und Krankheiten, um die sich niemand kümmern kann, solange er vom wilden Nachwuchs nichts weiß.

Denken Sie immer daran, dass, anders als Wildkatzen, die seit jeher an die Natur angepasst sind, unsere domestizierten Katzen genetisch nicht die nötige Ausstattung mitbringen, um ein Leben in völliger Wildnis zu bestehen.

Letztlich können sie gesundheitlich auch zur Gefahr für Freigänger werden: Katzenseuche und Katzenschnupfen sind leider die Regel bei wilden, freilaufenden Katzen in unserer Region.

Bereits wenn ihr erster Wurf 4 bis 6 Wochen alt ist, kann eine Katze schon wieder trächtig werden. Handeln Sie also rechtzeitig!

Fragen Sie auch Ihren Tierarzt.

Unser Informatinos-Folder als PDF zum Download.

Schutz durch Catch&Release
Zurück zur Übersicht